Auch deutsche waren mal auf der flucht

Genau das ist es doch - es regt zum Denken und Weiterengagieren an:

 

Der Abgeordnete Gary Davis aus Frankfurt/ Kentucky schrieb 1849:

 

„Wir müssen auf die Zehntausenden von Deutschen achten, die fortwährend in die nordwestlichen Staaten unserer Union einsickern. Sie finden sich in großen und exklusiven Siedlungen zusammen, von denen es in ein paar Jahren Tausende und Abertausende geben wird. Sie leben dort in einer völligen Isolation. Sie sprechen dort in einer fremden Sprache, haben fremde Sitten und Gebräuche, religiöse Überzeugungen und dazu noch eine totale Unkenntnis unserer politischen Institutionen. All das vererben sie mit Phlegma und deutschem Mangel an Beweglichkeit durch die Generationen hindurch auf ihre Kinder und Kindeskinder. In weniger als fünfzig Jahren wird es in den nördlichen Teilen von Michigan, Wisconsin, Ohio, Illinois und Minnesota buchstäblich von Deutschen nur so wimmeln. Es wird Millionen und Abermillionen von Deutschen geben in diesem Land. Sie werden ein eigenes Volk sein, eine eigene Nation, ein neues Deutschland.“

 

(aus: Süddeutsche Zeitung vom 18./19. Mai 1996)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0